Mittwoch, 22. Juli 2009

Hinterhof, immerhin!

Also, heut´ ein paar klitzekleine Hinterhofimpressionen. Hab´ja schon mal berichtet, dass ich leider leider (noch!!!) keinen Balkon oder Garten habe. Dafür aber einen Hinterhof!
Jep, es lebe die Großstadtidylle ;-). Fangen wir also mal mit Erdbeeren in Gulaschtopf an...
Gefolgt von Eckchen mit viel altem Charme:

Meine Nachbarin und ich werkeln so ein mini bisschen, d.h., wir haben viiieele Töpfe und Schüsseln bepflanzt und auch ein Beet angelegt. Das gefällt uns aber noch nich so richtig, deshalb gibt´s davon erstma kein Foto. Überhaupt sind wir blutige Anfänger in puncto "gärtnern" und haben natürlich eine Million Ideen, was wir im nächsten Sommer schöner und besser machen können...von der Deko ganz zu schweigen! ;-)...Die furchtbar graue Wand würde ich gerne anmalen, muss mal fragen, ob ich das darf. Auf jeden Fall lässt´s sich´s in dem Eckchen wunderbar sitzen, vor allem mit dem ein oder anderen Glas Wein. Und nach so ´nem Abend dort weiss man über´s ganze Viertel bescheid, hoho.



Das is´ übrigens "Elfensporn". Schöner Name, ne!? Sehr pflegeleicht und seit April am blühen!
Die Wimpelkette is´von Dawanda. Eigentlich hängt sie in meiner Küche, aber aktuell muss sie die graue Wand aufhübschen.


Es gibt definitiv lauschigere Orte als unseren Hinterhof, aber das is immerhin ein Anfang. Ich freu mich jedenfalls immer wenn ich unsere vielen Töpfe und Schalen sehe und das is die Hauptsache, nämlich dass es Spaß macht. In diesem Sinne...=)

Kommentare:

  1. Sehr schöne Hinterhofbilder!!!
    LG, Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Also ich wäre froh wenn ich so einen Hinerhof überhaupt hätte! Gut die graue Wand, da würde ich auch was machen wollen, aber sonst.
    Wir haben zwar einen großen Balkon, aber leider im Moment nicht das Geld mehr draus zu machen.

    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  3. Ja hallo erst mal ,
    da bist ja wieder mal...wie schoen :o)
    Also ich finde euren Anfang der Hinterhofomantik genau richtig...und wenn man erst mal angefangen hat, gehts doch auch weiter....

    und deine Fahnen machen sich richtig gut vor der grauen Wand!

    Nur weiter so :o)

    Lg
    Neike

    AntwortenLöschen
  4. ha....das Eckchen macht doch Laune auf ein Gläschen und Schwätzchen...und irgendwann dann kommt die Farbe dazu und du willst niiiiie mehr in Urlaub fahren;-)!
    Schicke herzliche Grüße in euer schönes Eckchen
    Susanne

    hihi...fand früher Geranien immer unglaublich spiessig, tja und inzwischen hat mich die weisse im Sturm erobert;-)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Britta,

    so ein Hinterhof kann durchaus auch Charme haben - wenn Du die Wand anstreichen dürftest (warum eigentlich nicht?), dann würde das gleich ein tolles Ambiente schaffen...

    viele Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  6. Hallihallo,
    sieht doch schon sehr gemütlich aus... die Wand, naja... Ich liebe Elfensporn, aber warum auch immer, ich hab dieses Jahr gar keinen :(

    Liebe Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Britta,

    dafür, daß Ihr nur ein bißchen was gemacht habt, sieht es super nett aus. Die graue Wand finde ich aber nicht so schlimm. Sieht alles ganz süß aus, besonders auch die Zinkwanne.

    Gärtnern macht Spaß, sag ich doch!

    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. schön, das ist für mich genau der charme am großstadtleben und das würde ich nie für ein häuschen auf dem lande eintauschen wollen...

    schöne grüße!

    AntwortenLöschen
  9. ...also, ich finde, das sieht doch sehr idyllisch aus! ♥
    und die erdbeeren sind ja zu süß!
    ganz viele grüße, melanie

    AntwortenLöschen
  10. ich finde es total schön! (aber man selbst sieht ja meistens immer was was man doch lieber anders hätte machen können... *lach*)
    ist dein hof überdacht? wünsch dir noch viel spaß beim weiterwerkeln! ganz liebe grüße! ;0)

    AntwortenLöschen
  11. Ich finde, dass das schon sehr schön ist. Hat was von mallorcinischen Höfen; da stehen auch immer total viele Blumentöpfe rum und das sieht sehr lauschig aus.
    Wie wärs mit Wein an der Wand? Oder Clematis? Oder beidem?

    AntwortenLöschen
  12. Und wie weit sind die Pläne zur Verschönerung für 2010? Ich denke zumindest gegen das Weißeln der Wand kann der Eigentümer ja nichts haben. Evtl. kann die Wand auch noch begrünt werden. Wir haben selber so ein Hinterhof zum Garten umgestaltet und lieben den Ort.

    Grüße

    AntwortenLöschen