Freitag, 11. Februar 2011

Was Neues...

...auf meinem Küchenregal, über das ich mich immer mehr freue. Direkt unten drunter steht der Esstisch un´ von da aus kann man prima drauf gucken und sich überlegen, was man noch so braucht, damit´s noch schöner wird. Und ganz nebenbei noch arm werden. Das is echt fies, wenn auch noch das Laptop zum online shoppen auf dem Tisch direkt vor einem steht...Disziplin, die Dame!!!
Wo ich mir grad so das Foto anguck: Ich hätte die Hyazinthe ma lieber eintopfen sollen...aber die macht ja irgendwie eh grad wasse will...
 Ok, aber das kleine Füchschen is aussem Laden, also voll "unvirtuell" und in echt erworben sozusagen. Ich war in einem Spielzeugladen, da mein Patenkind Geburtstag hatte und ich für eine schwangere Freundin was kleines Nettes besorgen wollte. Da bin ich bei den Ostheimer-Figuren hängen geblieben.
Ich hab´ eine Freundin, die auf die Waldorfschule ging und die hatte ganz viele Figuren. Als Kind fand ich das immer irgendwie so besonders. Natürlich war ich extrem glücklich mit meinen Barbies und Co., aber der ganze Waldorfkram, also auch die Puppen un´ so, haben mir als Kind auch schon immer irgendwie gefallen.


Trotzdem glaub´ ich, dass Erwachsene eigentlich mehr Spaß an so Figürchen haben, als Kinder. Die sind denen wahrscheinlich zu wenig bunt und schrecklich.
Jap, soviel zu meiner Theorie, Widersprüche werden gerne entgegen genommen!!!
Die Giraffe is´ für das Baby meiner Freundin, bzw. laut meiner Theorie ja also eher für meine Freundin selbst...Egal schön isse trotzdem, find ich!
Auf einen guten Start ins Wochenende! =)

Kommentare:

  1. Ich glaube, dass die Hyazinthen das machen was sie wollen, liegt nicht daran das du sie nicht umgetopft hast :D Sondern weil der Stängel für die schweren Blüten einfach zu instabil ist und sie wachsen gern Richtung Licht. Also schieb dir bloß nicht die Schuld in die Schuhe :)

    Und die einfachen Spielsachen find ich eh viel besser als dieses ganze Glitzer Barbie Zeugs. Als ich klein war, waren die ja schon ziemlich überladen, aber heute schauert es mich wenn ich (mal) durch die Spielzeugabteilung gehe.
    Die Nichte meines Freundes zB, kaum ein Jahr alt und schon ein Berg von Kuscheltieren & Co. Ich find echt das muss nicht sein.
    Meine Mutter hat mein Holzspielzeug aufbewahrt, das bekommen dann mal meine Kinder. Sowas ist doch sinnvoller und viel schöner.
    Also, alles richtig gemacht mit der Giraffe, find ich :)

    Ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem mit den hyazinthen kenne ich!!! Deine sieht aber schön aus! Und die Giraffe auch!!!GGLG Anja

    AntwortenLöschen
  3. hallo ;)
    ich werde gleichmal dagegenreden ... mein sohn (mittlerweile schon 10 und auch waldorfschüler) hat noch immer ostheimer, z.b. von den bäumen, dem drachen und einigen waldtieren würde er sich nie trennen...die meisten figuren haben wir verliehen, weil bauernhof oder so spielt er nicht mehr, zugegeben, aaaaaaber, er hat echt JAHRELANG fleißig damit gespielt...
    liebe grüße lass ich hier,
    sylvie

    AntwortenLöschen
  4. *hihhihi* Diesen Kampf muss ich auch immer führen: Kaufe ich für meine liebe Patenlilly etwas was ich toll finde, z.B. ein Arztkoffer mit Holzsachen oder einen mit viel Plastik, an dem sie aber schieben und drehen kann... Da führ eich Kämpfe aus mit mir, mal gewinne ich, mal die Vernunft *lach*
    Liebe Grüßle,
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön - das holzspielzeug. ich versuche bei meinem sohn eine gute mischung zu finden. d.h. ich kaufe "leider" auch plastikzeug - weils die kinder so lieben. aber damit ich keinen augenkrebs bekomme, findet man auch viel holz- und metallspielzeug. meist antik - das wirkt ganz anders. vielleicht haste recht. mich lädt das mehr zum spielen ein.

    jajaja... das www - ohne hätte ich mehr geld aufm konto. dann wären einige dinge (wie meine neue errungenschaft das uten.silo) für mich ein traum geblieben, da normal nicht bezahlbar. aber ebay sei dank hat sich das geändert. und ja.. es verleitet schon sehr...

    egal wie (laberlaberlaber) sieht alles super hübsch aus. kann mir gut vorstellen unter dem regal zu sitzen, um nen kaffee zu trinken und über die neuesten errungenschaften zu plaudern ;-)

    dani

    AntwortenLöschen
  6. giraffe und füchschen sind zuckersüß!!
    deiner theorie stimme ich zu, unsere jungs spielen nicht so gerne mit den ostheimern, ich habe sie gekauft, weil sie MIR gefallen haben. aber bereut hab ichs trotzdem nicht...
    viele grüße und danke für deinen lieben kommentar, melanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Pfefferminza,
    wir haben auch noch einen alten Holzbauernhof, mit dem die Kinder spielen, aber ein bißchen Lego, Duplo, Barbie lässt sich nicht verhindern;)
    Bei den Hyanzinthen knipse ich immer den Blütenstängel raus und nach ein paar Tagen kommt dann eine neue Blüte, die ist allerdings kleiner als die erste, aber immerhin.
    Liebe Grüße, Karolina

    AntwortenLöschen
  8. Ich weiß schon gar nicht mehr, wie ich jetzt auf Deinen Blog geraten bin...aber nett ist's hier ;o)!!

    Lieben Gruß vom KleinenLieschen-Andrea

    AntwortenLöschen