Mittwoch, 6. Mai 2009

Neue Lieblingsecke

...in meinem kleinen, aber feinen Schlafzimmer ist die hier:

Vielleicht müsste ich eher sagen: meine neue Liebligskommode. Als Gadget zeig ich sie ja schon ein Weilchen, aber jetzt halt mal so richtig. Die Kommode stand bis vor kurzem noch aufem Speicher meiner Eltern. Obwohl meine Mutter alte Möbel selbst sehr gern hat, hatte sie für dieses schöne Stück keinen Platz mehr, zum Glück! Einmal als die Meine entdeckt, hab ich sie ruckzuck weiß gepinselt und schöne neue Keramikknäufe dran gemacht:


Den Spiegel häng ich allerdings demnächst ab...ich hab was schönes neues für die Wand gebastelt, das zeig ich euch wenn´s endgültig fertig is...jedenfalls hab ich den Spiegel vor mehr als 10 Jahren mal zu Weihnachten bekommen und ja, er is schön, aber so langsam kann ich ihn nich mehr sehn, brauch ein Päuschen...und bin auf der Suche nach nem neuen, rechteckig, groß und mit nem weißen Rahmen, mal gucken, dürfte ja eigentlich nich so schwer sein...auf jeden Fall duftet´s in meinem Schlafzimmer im Moment ganz wunderbar nach Flieder...Mmh! =)

Kommentare:

  1. Schööööön! Und die Fliederstrauss......es sieht perfect aus.

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht sooo romantisch aus... die Knäufe sind wunderschön ...und dann der Flieder ♥
    Ich trau mich nicht meine alten Möbel anzustreichen... dabei siehts doch so schön aus...

    Liebste Grüße, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine schöne Kommode! Der Spiegel ist doch auch toll, den könntest Du doch einfach weiß sprayen oder lackieren...?
    Viele Grüße,
    PIllepalle

    AntwortenLöschen
  4. Britta,
    so witzig das du mir fragst ob ich das Buch 'Zusammen is man weniger allein' schon gelesen habe. Ich habe es noch nicht gelesen aber den Film habe ich in den Urlaub in Frankreich im Fernsehen gesehen. So ein Zufall.
    Ich fand es wunderschon. War zwar auf Französich und habe nicht alles verstanden. Aber wir haben schon beschlossen unser nächste Katze Philibert zu nennen. Der war so sympatisch und lieb! ;) Und jetzt werde ich mir das Buch mahl schnell kaufen.

    AntwortenLöschen
  5. oh, die kommode ist ja ein Traum, und den spiegel darüber finde ich eigentlich schön, also das hast du gut gemacht!
    liebe grüße, cornelia

    AntwortenLöschen
  6. die Kommode hätte ich auch nicht verschmäht!!
    Un die Knöpfe haste super passend dazu ausgesucht!

    Und der Flieder ist natürlich das I Tüpfelchen!

    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  7. oh, wir haben fast die gleiche Kommode, aber meine Porzellanknöpfe sind lange nicht so schön wie deine, und dann der Flieder, da geht man doch gerne schlafen!
    Ganz lieben Gruß andrella

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Britta,

    und dann hast Du die Kommode ruckzuck weiß gepinselt. Wie geht denn das? Einfach drüber? Und mit welcher Farbe genau?

    Ich habe eine alte kackbraune (entschuldigung) Kommode im Keller. Soll ich das auch mal versuchen?

    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Hallo
    Ich kann dich nur ermutigen einen Goldschmiedkurs zu machen, macht total Spass. Deine Kommode sieht toll aus mit diesen schönen Keramikknäufen und der Spiegel gefällt mir auch sehr gut!
    LG
    Claudine

    AntwortenLöschen
  10. Also falls du einen Abnehmer für den Spiegel bräuchtest, der würde mir sehr gut gefallen ;-)
    Deine Kommode ist wunderschön! Zusammen mit dem Flieder sieht es schön romantisch aus!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Britta!
    Den Zucker habe ich von einem Freund geschenkt bekommen, der sehr lange experimentiert hat, wie man ihn in diese Form bekommt. Leider hat er es mir nicht verraten :)Irgendwie hat er den Safran gleich mit verarbeitet und dann noch einige Fäden zur Deko dazu gegeben. Schmeckt interessant. Ich mag zwar keinen Zucker im Tee, aber mit dem Safranzucker kann ich es ja mal probieren :)

    Viele Grüße,
    Pillepalle

    AntwortenLöschen
  12. Die Kommode ist ein Hammer und die Knopfe dazu sind superschön. Auf das "Neue" für die Wand bin ich gespannt.
    Liebe grüße Chrissi

    AntwortenLöschen