Samstag, 30. Mai 2009

Et voilà!

Mein neuestes Machwerk:

Endlich mal wieder ein bisschen Zeit für was kreatives, jippie! Ich bin ganz stolz, obwohl´s ja jetzt nich super aufwendig war. Den Hocker gab´s mal bei Ikea, Kiefernholz, unbehandelt...perfekt für mich. Bis vor kurzem sah das Höckerchen aber noch sehr anders aus, cremeweiss mit Zebra- bzw. Tigermuster drauf...klingt komisch, sah aber wirklich abgefahren aus, der Hocker hatte Fans, die durch ihn wiederum animiert wurden, diversen anderen Möbelstücken dieses Muster zu verpassen.

Jetzt isser also hellblau und obenauf hab ich ein wunderschönes Wachstuch von Greengate (was teurer war als der Hocker selbst, aber naja...) festgenagelt. Jedenfalls freu ich mich jedesmal wenn ich mein Höckerchen anschau und die größten Skeptiker bezüglich des Umstreichens ham nun auch keine Argumente mehr...Schöne Pfingsten allerseits!!! =)

Kommentare:

  1. Der Hocker sieht total süß aus !!!

    Dir auch schöne Pfingsten, Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ohhh, das ist total süß...und Kamille lieb ich sowieso...Dir auch schöne Pfingsten.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Pfefferminza,

    entzückend! Ich hab mich immer noch nicht getraut, was zu streichen.

    Die Sachen von Green Gate sind alle super, aber sooooo teuer!

    Gruß
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Hui....schön ist er geworden. Dir auch schöne Pfingsten.
    Liebe Grüße Chrissi

    AntwortenLöschen
  5. jetzt weiß ich wieder, was ich vergessen habe...*lach*

    nein, soweit ist schon alles wieder ok und ich und meine hundis sind total entspannt ;o)
    fuß heilt, hundis gesund, mission erfüllt ...*lach*

    dein höckerchen ist wirklich toll geworden. vor allem das wachstuch gefällt mir super gut. das hat mich irgendwie an pipi langstrumpf errinnert...frag' mich nicht warum..*lach*
    aber ich liebe pipi...

    so, wünsche dir ein wundervolles pfingstwochenende ;o)

    grüßli tine

    AntwortenLöschen
  6. Der Hocker sieht wirklich toll aus.
    Unter der Beschreibung,wie er vorher ausgesehen haben soll, konnte ich mir eh nichts dolles drunter vorstellen.
    Deine Version spricht mich da schon viel mehr an;-)

    Liebgrüß,Line

    AntwortenLöschen
  7. Hei Britta,

    ja, genauso ...könnte er gut ins demnächstige Gästezi passen , das plane ich hellblau.....

    Dass die Greengate SAchen im so schw.....teuer sein müssen...aber hat sich gelohnt !!!!!

    Liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  8. hey britta! love these. happy summery sunday!

    AntwortenLöschen
  9. liebe britta, sieht wirklich toll aus dein machwerk!

    AntwortenLöschen
  10. Oooohhh, Britta, wie schön ist denn der Hocker geworden? Sooo süß! Und der Krug mit den Blumen darauf - ein schönes Bild!

    Meine Tochter Romy hat einen süßen kleinen Kindertisch mit passendem Stuhl in shabby creme. Die Tischplatte ist jedoch schwarz und ich wollte schon längst Wachstuch darüber legen und festtackern. Nun werde ich es umgehend machen.

    Wir haben übrigens auf jeder Etage unseren Hauses die Tritthocker von dem schwedischen Möbelhaus stehen. Zwei davon sind in dem gleichen Blau wie Dein Hocker lackiert. Die sehen auch so toll aus.

    Liebe Grüße von Sally

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Britta,

    oh wie schön hast Du es hier !!! Ich habe mir glatt aaaaalles an(n)gesehen und mich so wohl gefühlt das ich ganz oft und ganz bald wiederkomme ;o)) Darf ich Dich in meine Lieblingsleselinkliste aufnehmen ?

    LG
    Ann

    PS: vielen Dank für Deinen Besuch bei mir und den lieben Kommentar !!!

    AntwortenLöschen
  12. Oh wow....sieht das super sommerlich aus! Da bekomme ich ja Lust auch was in die Farbe zu streichen. Und mahl in die Beutel zu greifen für den Greengate Wachstuch. Tolle Inspiration!
    Liebe Grüsse, Jeannette

    AntwortenLöschen
  13. Hei Britta,

    das ist ja superschön geworden! Ich liebe Hocker, mit denen kann man so tolle Dinge anfangen :))

    Ja, der Urlaub war wirklich wunderbar, allerdings viel zu kurz, na, so ist das ja immer....

    Viele Grüße von Pillepalle

    AntwortenLöschen
  14. Hallo!
    Der Hocker sieht so süss aus! Wunderschön!
    Viele Grüße, Yvonne

    AntwortenLöschen
  15. Das sieht wunderschön aus. Eine ganz tolle Farbkombination! Total wonnig, das blaue Pot mit den Kammille Blumen. (oder sind das Margeritten?)

    AntwortenLöschen
  16. Sieht sehr süß aus :)
    Wir haben auch zwei solcher Hocker, aber mit Tildawachstuch im Flur stehen.

    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  17. Das ist jetzt mal Inspiration hoch 3...soviele Hocker stehen bei mir nämlich noch armselig im Keller rum...und irgendwie auch ein bissel gruselig bemalt;-). Deiner ist toll geworden!
    Grüßle an dich
    Susanne

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Britta,

    hach, den Hocker kenn' ich doch... Du ahnst ja nicht, wie oft Frau Maus schon an seinem schnöden "wird-gelagert-bis-er-mal-gebraucht-wird-Platz" im Keller vorbei gegangen ist und gedacht hat: "Irgendwann streich ich dich mal BLAU." :) Jap, jetzt wird's Zeit - danke für diese Erinnerung. ;)

    Fröstelige Schafskältegrüße von Frau Maus

    AntwortenLöschen
  19. so süß!!Sieht spitze aus!lg Anja

    AntwortenLöschen
  20. Zum Glück hattest du Zeit für Kreatives - der Hocker sieht zauberhaft aus!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  21. Wie schön! Ich habe den Hocker auch der ist aber "nur" weiß aber du hast Ihn super verschönert! lieben Gruß andrella

    AntwortenLöschen
  22. Der Stuhl ist schön. Sie haben einen sehr schönen Blog.


    Lisa

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Britta,
    auch ich stöbere erst in der letzten Zeit in all diesen fantastischen Blogs und finde immer mal wieder einen neuen, der mich begeistert. Heute habe ich Deinen entdeckt. Toll! Insbesondere Deine Vorliebe für "Weiß + Farbklecks" - so naheliegend, einfach super!
    Ich selbst betreibe einen Shabby-Vintage-Online-Shop - daher sind Eure Blogs für mich umso inspirierender.
    Viele Grüße
    Annette

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ein sehr schöner Blog! Da kann man ja nur froh sein, dass du dich entschlossen hast, eins zu erstellen.
    Und die Resonanz spricht für sich.
    Viele Grüße.
    Astrid

    AntwortenLöschen